Andes off road

Salar Arizaro + Hügel Arita Puna Argentinien

Willkommen Reisen + Touren Andesoffroad Leistungen + Unterkunft Die Region Andesoffroad Kontakt Interessante Links
EspañolESPAÑOL EnglishENGLISH
   
PUNA ANDEN NORDEN                                                                                  | ABFAHRT SALTA

5 TAGE SALTA - salta

Archäologische Schätze und tief eingewurzelte Glauben, charmante Kolonialdörfer und abgeschiedene Wüstenoasen, rote Sandsteinschluchten und ausserirdische Vulkan-landschaften - diese Reise vermittelt einen fesselnden Einblick in das Leben und die Naturschönheiten Nordwest-Argentiniens.

1. TAG | Salta - Cafayate - Amaicha del Valle
Ausgangspunkt unserer Reise ist die Kolonialstadt Salta, "Die Schöne". Wir fahren Richtung Süden durch das fruchtbare Lerma-Tal und durchqueren die Quebrada de las Conchas (Schlucht der Muscheln), eine der eindrucksvollsten Buntsandsteinschluchten Argentiniens. Im Weinort Cafayate angelant, besichtigen wir auf Wunsch ein renommiertes Weingut (inklusive Weinprobe). Danach fahren wir inmitten einer von Kandelaberkakteen gespickten Landschaft weiter nach Quilmes, wo wir die Ruinenstätte einer präinkaischen Niederlassung erkunden. Wir übernachten in Amaicha del Valle, ein vor der spanischen Eroberung besiedelter ruhiger Ort. Unterkunft in Hostería an der Plaza.

2. TAG | Amaicha del Valle - Antofagasta de la Sierra
Die Weiterfahrt bringt uns nach Westen über Route 40 durch das Landstädchen Santa Maria, dann entlang eines Tals, das sich zu einer breiten Trockensteppe weitet, und ferner an die von Obstplantagen umgebene Flussoase Hualfin vorbei. Hier zweigt eine Piste ab, um sich mit über 2000 m Höhenunterschied in das Andenhochland, in Argentinien Puna genannt, hinaufzuwinden. Diese Strecke hinterlässt bereits erste Eindrücke über dieses faszinierende, vielfältige Gebiet: Riesige Sanddünen, grazile Vikunjas, flimmernde Salzspiegel, schneebedeckte Gipfel und versteinerte Lavaströme. Auf 3400 m Höhe machen wir einen Offroad-Abstecher in das mondlandschaftartige, in einer endlosen Vulkanlandschaft eingebettete Bimssteinfeld. Übernachtung in Antofagasta de la Sierra (3440 m), eine abgeschiedene Oase in der Hochwüste, in angenehmer Hostería.

3. TAG | Laguna Grande
Heute erleben wir die vom Vulkanismus geprägte Umgebung in spannender Offroad-Fahrt. 60 km südlich von Antofagasta leitet eine abbiegende Spur durch eine unberührte und doch besiedelte Trockenlandschaft. Von Suris (Laufvögel) und Vikunjas begleitet erreichen wir Laguna Grande (Große Lagune), unser Ziel von heute. In diesem von weißen Salzufern und pastellfarbenen Bergen eingerahmter Wasserspiegel finden tausende von rosa Flamingos einen idealen Lebensraum. Die drei Arten Chile-, Anden- und Jamesflamingos, die hier brüten, bilden die größte Kolonie innerhalb Südamerika. Wir beobachten, wie sie in einer zauberhaften Komposition über die Lagune schweben oder im seichten Wasser stelzen, und anschließend fahren wir zu einem hochgelegenen Aussichtspunkt, wo sich herrliche Blicke auftun. Wir kehren auf gleichem Wege nach Antofagasta zurück, wo wir erneut übernachten.

4. TAG | AdlSierra - Salzwüsten Antofalla und Arizaro - Tolar Grande
Unser heutiges Programm führt uns durch traumhafte Bergszenerien und riesige Salares. Wiederum steigt die Straße in Kurven an, bis sich auf 4500 m Höhe ein fesselndes Panorama über den von rot-blauen Bergen umgebenen Salzsee Antofalla, mit 160 km der längste der Welt, offenbart. Mehrere Serpentinen bringen uns bergab, und direkt am Rande des Salzsees und am Fuße des gleichnamigen Vulkans (6409 m) besehen wir uns die 40-Seelen-Oase Antofalla. Weiter geht es am nördlichen, mondartigen Ufer der Salzebene entlang und danach erreichen wir Salar de Arizaro, die größte Salzwüste in Argentinien. Einsam ragt hier der eigentümliche kegelförmige Hügel Arita hervor, den wir bei der rund 60 km langen Überquerung der Salzwüste bald aus den Augen verlieren. Übernachtung in gemütlicher Hostería im kleinen Dorf Tolar Grande (3500 m), inmitten prächtiger Natur.

5. TAG | Tolar Grande - Salta
Morgens fahren wir durch die märchenhaften, rotfarbigen Felsformationen des Tals der Träume und durch die karge, grenzenlose Weite der Hochebene, bis wir uns mit der Ankunft im ockerfarbenen Minenort San Antonio de los Cobres, auf 3775 m Höhe, von der magischen Puna verabschieden. Nachmittags schlängelt sich die Straße wieder abwärts, nahezu parallel der Trasse des Tren a las Nubes (Zug in die Wolken) und durch beeindruckende Schluchten, wobei wir auch eine 12 ha große präinkaische Siedlung in Santa Rosa de Tastil erkunden. Eintreffen in Salta und Ende der Reise.

PUNA ANDEN NORDEN                                                                            | ABFAHRT TUCUMAN
5 TAGE TUCUMAN - SALTA

1. TAG | San Miguel de Tucumán - Tafi del Valle - Amaicha del Valle
Auf dieser Strecke genießen wir abwechslungsreiche Landschaften. Nach Aufbruch von San Miguel de Tucumán führt uns ein sich windender Weg durch dichten tropischen Regenwald (yunga) in ein hoch gelegenes Tal, wo wir das landhäuserliche Tafi del Valle und den Staudamm La Angostura kennenlernen, und anschließend durch einen 3000 m hohen, staunenswerten Bergpass. Ankunft und Übernachtung in Amaicha del Valle, ein vor der spanischen Eroberung besiedelter ruhiger Ort. Wenn zeitlich möglich, besichtigen wir noch das der indianischen Kultur gewidmete Pachamama (Mutter Erde) Museum für Geologie und Anthropologie.

DER WEITERE PROGRAMMABLAUF ERFOLGT WIE OBEN BESCHRIEBEN

ALTERNATIVE TAG 3  einschl. Galán Vulkan (s.Fotos)

VERLÄNGERUNG  FARBE + TRADITION
VERLÄNGERUNG  VERBORGENE PUNA

 

ABFAHRTSTERMINE NACH VEREINBARUNG, bitte Anfrage

:: Beste Reisezeit: März - Mai | Oktober - Dezember
:: Reiseroute u. -dauer massgeschneidert nach Ihren Wünschen
:: Anmeldung/Reservierung mindestens 5 Wochen im voraus

 
Eingeschlossene LEISTUNGEN
:: Transfers (einschl. von/bis Flughafen) + Überlandfahrten mit Fahrer im ausgerüsteten 4WD
:: dreisprachige Reiseleitung (Spanisch / Deutsch / Englisch)
:: Unterkünfte in Gästehäusern und landestypischen Hotels im Doppelzimmer + Frühstücke
:: Erfrischungen + Snacks
:: event. örtliche Führer
:: Eintrittsgelder + Nationalparkgebühren
NICHT ENTHALTEN
:: Mahlzeiten, alkoholische Getränke, zusätzl. Getränke
:: individuelle Aktivitäten, persönliche Ausgaben
:: medizinische Unkosten
:: Trinkgelder
 
KONTAKT | BUCHUNG | INFO
 
 
   
Quebrada de las Conchas
Quilmes Ruinen
Bimssteinfeld
Antofagasta de la Sierra
Laguna Grande
Antofalla
Tolar Grande Seeauge
Tal der Traeume
Salta
 
         
 
nordargentinien | puna anden norden full | anden route 40
anden extrem | im himmel | sechstausender | verborgene puna